Teenager-Sprechstunde

Das erste Mal!

Irgendwann ist es auch für dich das erste Mal – du gehst zur Frauenärztin bzw. zum Frauenarzt. Und wie den meisten Mädchen in dieser Situation gehen dir sicher vorher allerlei Dinge durch den Kopf:

  • Welche Fragen werden mir dort gestellt?
  • Wie geht die Untersuchung vor sich?
  • In welchem Alter sollte ich eigentlich zum ersten Mal in eine frauenärztliche Praxis gehen?
  • Wie bereite ich mich am besten darauf vor?
  • Kann ich auch als Jungfrau in eine frauenärztliche Praxis gehen, also wenn ich noch keinen Geschlechtsverkehr hatte?
  • Nimmt mich der Frauenarzt als junges Mädchen auch ernst?
  • Ab wann bekomme ich die Pille verschrieben? Und viele andere Fragen.

Folgende Fragen werden dir gestellt:

  • In welchem Alter du die erste Regel hattest?
  • Welche Krankheiten du bisher schon hattest und ob du schon einmal operiert wurdest (z.B. Blinddarm, Mandeln)?
  • Ob die Regelblutungen immer pünktlich sind?
  • Wann du die letzte Regelblutung hattest? (Regelkalender?)
  • Ob du schon einmal Geschlechtsverkehr hattest?
  • Warum du die frauenärztliche Sprechstunde aufsuchst?

Dies alles führt nicht nur bei jungen Mädchen oft zu ängstlichen Erwartungen und Schamgefühlen. Alle Frauen empfinden so. Mehr oder weniger.

Sind diese Ängste oder Scham aber wirklich begründet? – Nein!!!

Viele dieser Ängste lassen sich nehmen, wenn man genau weiß, was alles in der frauenärztlichen Praxis passiert und was einen dort erwartet. Für dich ist der Besuch – und nicht nur der erste – immer etwas besonderes. Wir sehen und sprechen aber täglich bis zu 50 Frauen. Es gibt wohl kaum etwas, was wir noch nicht gesehen haben oder noch nicht gefragt wurden. Weshalb also genieren?? Immer nur gebabbelt, wie einem der Schnabel gewachsen ist!